fbpx

In 5 Schritten zu deinen eigenen GIFs in Instagram Stories

In 5 Schritten zu deinen eigenen GIFs in Instagram Stories
24
Aug

In 5 Schritten zu deinen eigenen GIFs in Instagram Stories 🤳

Wer kennt sie nicht – die bunten, zappelnden Bildchen, die unsere Instagram Stories aufhübschen? Was du tun musst, um deine eigenen GIFs in Instagram Stories verwenden zu können, zeigen wir dir in dieser Step by Step Anleitung.

GIFs, die du in deiner Instagram Story GIF-Suche findest, haben ihren eigentlichen Wohnort im Giphy-Universum. Über eine API lassen sich also transparente GIFs (= Sticker) die auf Giphy.com liegen, in deine Instagram Story integrieren. GIF auf Giphy.com laden und schon fertig? Leider ist es dann doch nicht ganz so einfach.

Mit diesen 5 einfachen Schritten kannst du schon bald deine eigenen GIFs für deine Instagram Stories verwenden:

  1. Erstelle ein Konto auf giphy.com
    Du kannst dich entweder direkt mit deinen Facebook-Daten einloggen, oder mit deiner Emailadresse
  2. Lade mindestens 5 GIFs hoch
    Deine GIFs kannst du über den Button “Upload” hochladen. Hier hast du die Möglichkeit eigene Dateien auszuwählen, oder einen Link zu deiner Datei einzufügen (YouTube, Vimeo und viele mehr)
  3. Bewirb dich für einen Giphy Brand oder Giphy Artist Channel.
    Hier musst du ein paar einfache Informationen zu deinem bestehenden Account und deinem Business eingeben. Nach einigen Tagen wirst du als offizielle/r Brand oder Artist freigeschalten
  4. Vergewissere dich, dass deine hochgeladenen GIFs einen transparenten Hintergrund haben
    Nicht-transparente GIFs erscheinen nicht auf Instagram, da diese nicht als “Sticker” erkannt werden. Dies ist Fehlerquelle Nummer 1, gehe also sicher, dass deine GIF-Datei wirklich transparent ist.
  5. Ergänze deine GIFs mit relevanten Tags
    Wir empfehlen sowohl relevante aber eher generische Tags (zB. „love“) sowie sehr spezifische Tags (zB. „bumpinglove“). Damit du deine GIFs auch garantiert wiederfindest, kannst du ihnen außerdem einen ganz individuellen Tag vergeben (zB. „studioliberta“ oder „sl2020“)

Fertig 🎉  Nun kannst du deine eigenen GIFs für deine Instagram Stories verwenden.

Tipp: Bedenke, dass nicht jede Farbe auf jedem Foto optimal erkennbar ist. Überlege daher mit kontrastreichen Tricks dieses Problem zu umgehen.

Du brauchst Unterstützung? Sag hallo!

  • Share: